Außenräumwerkzeuge

 

Außenräumwerkzeuge bestehen bedingt durch ihre komplexen Formen meistens aus mehreren Räummesserteilstücken, welche in Räumwerkzeughalter eingeschraubt sind. Außer in Hochleistungs-Schnellstahl und Pulverstahl können die Schneiden dieser Werkzeuge auch mit gelöteten Hartmetallplatten ausgeführt werden.

Außenräumwerkzeuge werden zum Räumen folgender Werkstücke verwendet:

  • Pleuelstangen und -deckel
  • Zahnstangen
  • Turbinenscheiben
  • Lagerdeckel
  • Zylinderblock
  • Kreuzflansch
  • etc

Sonderformen der Außenräumwerkzeuge

Tubuswerkzeuge zum Räumen von Außenverzahnungen an Getrieberädern (Synchronkörper), Schwungscheiben, Parksperrenräder etc

Weitere Informationen
www.karl-klink.de

bg1